Gruppenangebote am Nachmittag

 Am Nachmittag bieten wir für Gruppen (Hortgruppen, Gemeinschaftsunterkünfte, etc.) im Alter von 6 bis 16 Jahren die Möglichkeit den Abenteuerspielplatz Kolle 37 zu besuchen. Hierbei können die Kinder und Jugendlichen vielseitige Erfahrungen im Freien Spiel sammeln sowie Handlungsspielräume und Raumaneignungsprozesse erleben. Der Bauspielplatzes stellt einen Freiraum dar, indem Heranwachsende die Natur und deren Elemente erfahren, biologische Kreisläufe und ökologischen Zusammenhänge erforschen können. Im Sinne des ganzheitlichen Lernens werden mit Kopf, Herz und Hand, die kognitiven, sozial-emotionalen und psychomotorisches Kompetenzen in ein ausgewogenes Verhältnis zueinander gebracht. Der Prozess der informellen Bildung unterstützen neben der Identitätsbildung auch die Entwicklung der Persönlichkeit mit allen Sinnen.

Ansprechpartner*in: Jérôme Fink und Andrea Thiemer

Mail: 
fink[at]netzwerkspielkultur.de oder thiemer[at]netzwerkspielkultur.de

Allgemeine Informationen

  • Die Gruppengröße sollte 30 Kinder nicht überschreiten. Es fällt ein Teilnehmer*innenbeitrag von 1€ pro Kind an. Dieser soll vor dem Aufenthalt auf dem ASP Kolle 37 an eine pädagogische Fachkraft übergeben werden.
  • Die zeitliche Rahmenbedingungen beschränken sich außerhalb der Ferien auf 13:00 bis 15:00 Uhr. Während der Ferien können mit Gruppen nur die kostenpflichtigen Vormittagsangebote wahrgenommen werden. Eigeninitiativ mitgebrachte Angebote seitens der Gruppenverantwortlichen sind erwünscht, aber keine Voraussetzung.
  • Als Gruppenverantwortliche*r ist die Platz- und Hausordnung zu beachten und Absprachen mit dem Kernteam sind einzuhalten. Eine Auseinandersetzung mit dem Konzept des Abenteuerlichen Bauspielplatzes Kolle 37 ist notwendig.
  • Die Verantwortlichen übernehmen während des gesamten Aufenthalts die Aufsichtspflicht, welche nicht auf die pädagogischen Fachkräfte übertragen werden kann. Es besteht kein pädagogischer Auftrag gegenüber anderen Kindern. Sämtliche Anfragen sind verbindlich an das Kernteam weiterzuleiten.
  • Während der Tätigkeit als Gruppenverantwortliche*r ist das sichtbare Tragen eines vom ASP Kolle 37 gestellten Buttons obligatorisch. Beim Verlassen des Platzes wird der Button einem Kernteammitglied zurückgegeben.
  • Kontakte mit den Kindern und Jugendlichen, die über den Rahmen der verabredeten pädagogischen Tätigkeit hinausgehen, sind nicht gestattet. Bestehende Privatkontakte zu Kindern und Jugendlichen, die den Platz besuchen, sind dem Kernteam offenzulegen.

                       In den Ferien bieten wir nur Vormittagsangebote an!