Handwerksangebote am Vormittag für Gruppen

Der Abenteuerliche Bauspielplatz Kolle 37 ist eine offene Freizeiteinrichtung für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16.

Unter der Woche am Vormittag bieten wir von 9:00 – 13:00 Uhr (in den Ferien bis 12:00 Uhr) nach Absprache kostenpflichtige Angebote für Kitagruppen (ab 5 Jahre) und Schulklassen an. Für diese Angebote erhalten wir keine zusätzlichen Mittel, so dass sie sich selbst finanziell tragen müssen. Unsere personellen Kräfte sind begrenzt, aus diesem Grund unterstützen uns zum Teil bei den Angeboten auch Honorarkräfte. Die Zahlung der angebotenen Leistungen erfolgt bar am Tag des durchgeführten Angebotes. Wenn wir das unterschriebene Anmeldeformular (per Fax oder Post) erhalten haben, gilt der Termin als verbindlich. Erfolgt nach Zustandekommen des Vertrages und spätestens drei Tage vorher keine Absage, berechnen wir den vereinbarten Preis.

Als besonderes Projekt bieten wir "Leben wie in der Steinzeit!" Klicken Sie den Link für mehr Informationen.

 

 

Für die Angebote gilt:

 

Sollte die Gruppe größer als 15 Kinder sein, werden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Es gibt die Möglichkeit, zwei Angebote gleichzeitig zu buchen, so dass die beiden Gruppen nach den ersten 1,5 Stunden tauschen und das jeweils andere Angebot nutzen. Wenn nur ein Angebot gebucht wird, sind die Gruppen nacheinander dran. Eine Gruppe nutzt unser Angebot die ersten 1,5 Stunden, die andere Gruppe wird in der Zeit auf dem Gelände des ASP selbstverantwortlich durch eigenes Gruppenpersonal betreut. Danach werden die Gruppen gewechselt. Da wir die Kinder nicht kennen, bitten wir um ausreichendes Betreuungspersonal während der Angebote. Sollte die Gruppe kleiner als zehn Kinder sein, berechnen wir den Mindestpreis von zehn Kindern.

Bei Interesse senden wir Ihnen gern ein Angebot:

Ansprechpartner: Katrin Gestewitz

Mail: Gestewitz[at]netzwerkspielkultur.de

Hüttenbau 4,00 €/Kind; Dauer 1,5 Stunden

Auf dem ASP Kolle 37 gibt es einen großen Hüttenbaubereich mit vielen Hütten. Hier können Kinder und Jugendliche lernen mit den notwendigen Bauwerkzeugen (Hämmer, Sägen, Kuhfüße) und Material (Bretter, Holzstämme, Nägel) zu werkeln und zu zimmern. Nach einer kurzen Baueinführung können die Kinder sich das Werkzeug ausleihen und an den bestehenden Besucherhütten bauen.

Es müssen feste Schuhe getragen werden.                                                           Dieses Angebot findet nur von April bis Oktober statt.

Filzen 4,00 €/Kind; Dauer 1,5 Stunden

Wollfasern ziehen sich im heißen Seifenwasser zusammen. Beim Filzen wird dieser Effekt genutzt, um aus ungesponnener Schafswolle, warmen Wasser, Seife und mit viel Handarbeit zum Beispiel Bälle oder Armbänder herzustellen. Nach dem Filzen sind die hergestellten Gegenstände sofort nutz- und bespielbar.

Holzarbeiten 4,00 €/Kind; Dauer 1,5 Stunden (ab 5 Jahre)

Kinder lassen ihre Fantasie spielen und bauen aus verschiedenen Holzresten, Bastelmaterialien, verbogenen Nägeln, Farben, Ästen und Perlen Fantasiewesen zusammen. Diese können z.B. zum persönlichen Glücksbringer, zum Klassenmaskottchen oder zum Klassenzimmer- oder Schulhofzoo werden. Der Werkstoff Holz wird spielerisch erobert und bearbeitet. Erfahrungen beim Sägen, Spalten, Feilen und Bemalen werden hier vertieft und regen zu weiteren Holz- und Fantasieprojekten an.

Kochen 4,00 €/Kind; Dauer 1,5 Stunden

Die Kinder kochen gemeinsam mit einem Mitarbeiter auf offenem Feuer eine vegetarische Suppe. Während ein Teil der Kinder sich um das Schälen und Schneiden des Gemüses kümmert, schüren die Anderen das Feuer. Dann muss noch gewürzt und kräftig gerührt werden. Das Programm dauert mit Vor- und Nachbereitung 1,5 Stunden. Danach bleibt genügend Zeit, die selbst gekochte Suppe zu genießen.


Bei schlechtem Wetter kann auch in unserer Küche gekocht werden.

Modellieren mit Ton 4,00 €/Kind; Dauer 1,5 Stunden

Kinder im Schuleintrittsalter können sich zunehmend Veränderungen an Gegenständen geistig vorstellen. Töpfern fördert die additive Gestaltung von Grundformen zu komplexen Figuren. Die geformten Gegenstände spielen für das Kind eine wichtige Rolle und werden teilweise als lebendig angesehen. Daher verstärken die gelungenen Aktivitäten des Kindes es in seinem Selbstbewusstsein. Die entstandenen Werkstücke werden von uns gebrannt und können nach Anruf abgeholt werden.

Backen im Lehmofen 4,00 €/Kind; Dauer 1,5 Stunden

Hier haben die Kinder die Möglichkeit einmal selber Brötchen herzustellen und draußen im Lehmofen zu backen. Dazu muss vorher Korn zu Mehl gemahlen, alle Zutaten abgewogen, gut vermischt und geknetet werden. Während die Einen den Teig produzieren, können sich die anderen Kinder um das Feuer im Lehmofen kümmern. Bei allen Aufgaben ist Teamgeist gefragt. Aus dem fertigen Teig kann jedes Kind sein eigenes Brötchen kneten und ganz neue Formen erfinden. Nach getaner Arbeit wird gemeinschaftlich genossen.

Lagerfeuer mit Backkartoffel mit Butter 4,00 €/Kind; Dauer 1,5 Stunden

Gemeinsam mit der Gruppe entzünden wir ein Feuer. Dafür benötigen wir kleine Holzscheite, die mit dem Beil zurecht gehackt werden. Das Feuer bietet Zeit und Raum für Gespräche und kleine Spiele. Gleichzeitig muss es gepflegt und genährt werden. Am Feuer gibt es für jedes Kind eine in Alufolie gewickelte Kartoffel, die sich die Kinder selbst in der Glut garen können. Nebenbei wird aus Sahne, Butter hergestellt. Zum Ende des Angebotes werden die Kartoffeln mit der selbst hergestellten Butter am Feuer verzehrt.

Lagerfeuer mit Stockbrot 4,00 €/Kind; Dauer 1,5 Stunden

Gemeinsam mit der Gruppe entzünden wir ein Feuer. Dafür benötigen wir kleine Holzscheite, die mit dem Beil zurecht gehackt werden. Das Feuer bietet Zeit und Raum für Gespräche und kleine Spiele. Gleichzeitig muss es gepflegt und genährt werden. Während das Feuer wächst, wird Stockbrotteig zubereitet. Nach einer kurzen Ruhezeit kann dieser über dem Feuer auf Stöckern gebacken und danach in gemütlicher Runde verzehrt werden.

Bogenschießen 4,00 €/Kind; Dauer 1,5 Stunden

Bevor das Bogenschießen beginnen kann, werden eigene Zielscheiben aus Papier und Farbe hergestellt. Dafür können sich die Kinder in Gruppen zusammenfinden und ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Sind die Zielscheiben befestigt, kann das Bogenschießen losgehen. Nacheinander können die Kinder sich im Zielen auf die eigenen Scheiben üben. Das bedarf Konzentration, Ruhe und Geschicklichkeit und schon trifft manch ein Pfeil direkt ins Schwarze.

Infoveranstaltung / Führung; Dauer ca. 1 Stunde

Für (angehende) Erzieher- oder Sozialpädagogengruppen und andere Interessierte bieten wir am Vormittag eine Führung über den Abenteuerlichen Bauspielplatz Kolle 37 und einen fachlichen Einblick in das Konzept der Offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen an. Kosten und Zeiten nach individueller Absprache.